Elbresidenz[1]

Hotel mit RS – Hochwasserschutzsystemen geschützt

Hotel mit RS – Hochwasserschutzsystemen geschützt

Nach der Hochwasserkatastrophe im Jahre 2002, dem wohl schwersten Hochwasser der letzten Jahrzehnte, wurden hunderte von Objekten entlang der Elbe und ihrer Nebenflüsse mit RS Hochwasserschutzsystemen geschützt.
Als wohl eines der interessantesten Bauvorhaben in der Sächsischen Schweiz, in Bad Schandau, wurde der Bau des 5-Sterne-Hotels „Elbresidenz“ angesehen. Nicht nur die Lage des Hotels direkt an der Elbe war eine Herausforderung an die Planung und Realisierung des Hochwasserschutzes, sondern auch die Forderung des Bauherren, dass keinerlei optische Beeinträchtigung des Baues durch die Schutzmaßnahmen akzeptiert würden.
„Dies ist uns gelungen!“ Wenn der Besucher in Bad Schandau über den neugestalteten Marktplatz schlendert oder der Gast des Hotels auf der Terrasse die Sonne genießt; keiner wird feststellen können, dass die Elbresidenz komplett gegen Hochwasser gesichert ist. Der gesamte Hotelkomplex wurde, entsprechend der „Topography“ des Geländes, bis zu einer Wasserstandshöhe von 2,7 m gegen Hochwasser geschützt. Außerdem sind einige Gebäudeabschnitte im Inneren des Hotels, sowie dessen Zugänge, komplett gegen eindringendes Wasser abgesichert. Dies betrifft vor allem die technischen Betriebsräume, wie u.a. die Küchen und vor allem die Bereiche deren Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft, auch während eines Hochwassers, lebensnotwendig für das Hotel ist!

Genauso war auch eine schnelle „Wiederinbetriebnahme“ des Hotels, nach einer hoffentlich nie eintretenden Hochwasserkatastrophe, ebenso eine der ersten Voraussetzungen für den Einbau des Hochwasserschutzes an uns.

Das „RS – Unternehmen“ gehört zu einer der führenden, europäischen Unternehmen in den Bereichen „Umwelt- und Hochwasserschutz“.

Bei der Gründung im Jahre 1990 wurde als Schwerpunkt die „Umweltschutztechnik“ mit Produkten zur „Löschwasser- und Gefahrgutrückhaltung“ geschaffen. Die immer häufiger auftretenden Hochwasser-katastrophen waren dann der Anstoß für die Entwicklung eines „Hochwasserschutzprogramms“.

Die „RS“ ist heute in der Lage, aufgrund intensiver Entwicklung und jahrelanger Erfahrung, für fast alle Anforderungen die richtige Lösung zu liefern ! Das Anwendungsspektrum reicht von „Fensterschotts“ für Kellerabschottungen, mobilen Dammbalkensystemen für Haustüren, Garageneinfahrten, Gründstücks-umbauungen, bis zu Hochwassertüren und Tore für den kompletten Schutz von Gebäuden. Ebenso bietet die RS automatische Schutzeinrichtungen, die einen „Rund um die Uhr“ Schutz gewährleisten, an. „Katastrophenschutzsysteme“, die nur für die Zeit des Hochwassers – ohne bauliche Vorbereitungen – eingesetzt werden können, runden das Programm ab! Die RS konzentriert sich auf die gezielte Beratung, Planung und Betreuung von “Hochwasserschutzmaßnahmen “

Zu den interessantesten Projekten bzw. Kunden zählen z.B.: „Dresdener Zwinger“, „Schloss Pillnitz“, „Kongresszentrum Dresden“, „Toskana Therme“ Bad Schandau, „Mercure Hotel“ Dresden, „DREWAG“ Dresden, „Erlweinspeicher“, sowie viele andere. Die jahrelange Erfahrung und die umfangreiche Produktpalette waren es auch, die bei dem Projekt der „Elbresidenz“ in Bad Schandau den „Zuschlag“ für die Durchführung des gesamten Hochwasserschutzes gaben!

International ist die RS vertreten in Großbritannien, Irland, Benelux, Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien und den USA.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>